Herzlich Willkommen
auf der Internetseite unseres Bürgervereins.

Zweck des Vereins ist die Unterstützung und Förderung einer nachhaltigen, generationsübergreifenden Entwicklung der Marktgemeinde Kasendorf, sowie die Erhaltung unserer historischen Kulturgüter und des Ortskerns. Der Verein sucht hierzu die Zusammenarbeit mit dem Marktgemeinderat.

In den nächsten Wochen wollen wir unsere Seite mit Leben füllen und verschiedene Beiträge online stellen. Schauen Sie doch einfach ab und zu vorbei und entdecken sie Neuigkeiten zum Vereinsleben und unseren Projekten.

Gerne können Sie auch direkt Kontakt mit uns aufnehmen. Einfach eine E-Mail die Adresse
rainer.friedmann@bv-kasendorf.de schreiben.

Wie geht’s weiter

Veröffentlicht: Sonntag, 29. Oktober 2017 Geschrieben von Rainer Friedmann Drucken E-Mail

Der Bürgerverein plant ein Arbeitstreffen mit dem Gemeinderat und interessierten Kasendorfer Bürgern. Es soll in Zusammenarbeit ein Nutzungskonzept für den Düllsaal (u.a.) erstellt werden. Wir halten den Erhalt des Düllsaales für die soziale Entwicklung des Marktes für wichtig und hoffen auf Entscheidungsspielraum nach sachlicher und fairer Prüfung in diese Richtung. Die Entscheidungen sollen nach Abschluss der Machbarkeitsstudie vom Gemeinderat gefällt werden. Noch ist die Machbarkeitsstudie nicht abgeschlossen. Wir haben Hoffnung. 

Für sachliche Informationen und die fachliche Basis wollen wir auch die Entscheidungsträger des Denkmalschutzes und der Regierung von Oberfranken einbeziehen. Verschiedene irritierende Informationen bzgl. Abriss des Düllsaales sind im Umlauf. Zudem wurde während der ISEK-Planungen von verantwortlicher Stelle propagiert, dass "niemand in Kasendorf"  den Levermannbau mit Düllsaal (Düllsaalgebäude) erhaltungswert hält. Die Mitglieder des Bürgervereins und viele interessierte Bürger freuen sich, dass mittlerweile eine Altentagesstätte im Erdgeschoss des gesamten Gebäudekomplexes (Schwarzes Roß mit Düllsaalgebäude) geplant ist. Über die Planungen bzgl. Düllsaal werden wir weiter informieren.

Volkmar Schulze